• Schnellsuche freie Zimmer Pfeil nach unten

Geschichte Binz Ostseebad Binz und Umland

Geschichte Binz

Vom Fischer- und Bauerndorf zum Badeort

Erstmals urkundlich erwähnt wurde der Ort 1318 als "Byntze" in einer Steuererhebung der Grafschaft Streu. Er gehörte zunächst zum Fürstentum Rügen, später zum Herzogtum Pommern. Nach dem Westfälischen Frieden 1648 wurde Binz wie ganz Rügen Teil Schwedisch-Vorpommerns. 1815 wurde der Ort der preußischen Provinz Vorpommern zugeschlagen.

Die Entwicklung zum Seebad geht auf das Jahr 1830 zurück, als der Fürst zu Putbus am Abfluss des Schmachter Sees in die Ostsee einfache Bauten für seine Badegäste errichten ließ. 1885 wird Binz Seebad und erlebt einen schwunghaften Aufschwung. Die Strandpromenade, die später mehrfach zerstörte und wieder aufgebaute Seebrücke und das Kurhaus entstanden. Am Strand entstanden getrennte Damen- und Herrenbäder, 1908 ein Familienbad, die aber später wieder abgerissen wurden.

Für eine gute Verkehrsanbindung sorgten eine neues Wegenetz und die Kleinbahnanbindung. Entsprechende Logiermöglichkeiten gab es in zahlreichen Villen im Stil der Bäderarchitektur. Das erste Hotel entstand 1876 und erhielt den Namen "Strandhotel". Zum Ende des 19. Jahrhunderts wurde Binz auch in den Schiffsverkehr Stettin-Sassnitz eingebunden.

Während der Zeit des Nationalsozialismus sollte nördlich von Binz in Prora mit dem KdF-Seebad Rügen (Kraft durch Freude) das größte und modernste Seebad Europas entstehen, das jedoch nicht vollendet wurde. Geblieben sind die monumentalen Bauten entlang des Strandes, die auch "Koloss von Prora" genannt werden. Nach dem 2. Weltkrieg wurde Binz zum Bad der SDAG Wismut. Die Bauten in Prora wurden anfangs von der Kasernierten Volkspolizei, später von der Nationalen Volksarmee der DDR genutzt. Ab Anfang der 1970er Jahre entstanden eine Reihe weiterer Ferienheime und ein neues Wohngebiet in Plattenbauweise.

Nach 1990 vollzogen sich auch in Binz tiefgreifende Veränderungen. Früher enteignete Besitzer von Villen bekamen ihr Eigentum zurück. Die Gebäude im Ort wurden einer aufwendigen Sanierung und Restaurierung unterzogen, Straßen und Wege wurden instand gesetzt. 1994 wurde die neue Seebrücke eingeweiht. In den Folgejahren entstanden das Haus des Gastes und der Kurpark. Die Promenade wurde in Richtung Prora verlängert.

- Anzeige -

Geschichte Binz

18609 Binz

Das könnte Sie noch interessieren

Möchten Sie weitere Urlaubstipps? Hier finden Sie viele schöne Freizeitideen.

Unsere Empfehlungen

Suchen Sie weitere Tipps für Ihren Urlaub in Binz? Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Angebote

Das besondere Arrangement, spezielle Angebote für einen Kurzurlaub, die Nebensaison, Gruppen ... Entdecken Sie unsere Angebote.

Events & Termine

Was ist los in Binz? Veranstaltungen und Termine finden Sie in unserem Terminkalender.